Live in Kenia

3 Monate in Afrika
 

Meta





 

"World of Kipepeo"



Wie viele andere Jugendliche, habe auch ich die Schule erfolgreich mit Matura beendet, und genau wie bei so vielen anderen, stellt sich mir jetzt die Frage: Was kommt danach?
Nun, ich habe mich dafür entschieden dieses Jahr "nichts" zu tun. Gut, ich tu nicht wirklich nichts, doch ich werde mich weder für ein Studium einschreiben, noch einen Berufsweg einschlagen, stattdessen möchte ich die nächste Zeit nutzen, um bei einer Hilfsorganisation zu arbeiten. Gott sei Dank, kenne ich dafür genau die richtige:
Ein sehr guter Freund meines Bruders, Gerald, hat mir schon vorher von einer Organisation in Kenia erzählt, die sich "World of Kipepeo"* nennt. "World of Kipepeo" wurde von hiesigen Kenianern gegründet, wodurch sie wirklich dort helfen können, wo Not am Mann, oder in menem Fall eben Frau, ist. So gibt es dort zehn verschiedene Projekte, bei denen Freiwillige aus der ganzen Welt mithelfen können, wie zum Beispiel das Unterrichten von Kindern, der Bau neuer Gebäude oder aber auch die Arbeit mit Straßenkindern.
Nachdem ich mich also noch einmal mit Gerald darüber unterhalten habe, wollte ich mich einfach einmal erkundigen, wo genau dieser Ort eigentlich liegt: Luanda ist ein kleiner ort nördlich des Viktoria Sees, und nordwestlich von Kisumu, dem (mit 322.734 Einwohnern) größten Ort in der Umgebung.

Soweit so gut, ich habe mich also bei Gerald "beworben", "angemeldet", oder wie auch immer man das nennen mag, und jetzt... jetzt heißt es nur noch sich anständig auf so eine Reise vor zubereiten....

*http://www.world-of-kipepeo.org/

25.8.15 15:37

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen